Wien - Kunsthistorisches Museum - MatthiasGehrickePhoto.de
Sitzstatue der Göttin Sachmet
Neues Reich. 18. Dynastie. Zeit Amenophis' III., 1410-1372 V. Chr., Vermutlich aus dem Mut-Tempel in Kamak, Granodiorit
1818 Geschenk von Peter Jussuff;
Die Göttin Sachmet,die Mächtige, sitzt auf einem Thron mit kurzer Rückenlehne.Auf dem Löwenkopf trägt sie die Uräus-Schlange und die Sonnenscheibe. Der menschliche Körper ist mit einem eng anliegenden Trägerkleid bedeckt und mit einem Schmuckkragen sowie Schmuckbändern an Hand- und Fußgelenken geschmückt. In ihrer Linken hält Sachmet das Anch-Zeidıen, das Symbol für Leben.

Sitzstatue der Göttin Sachmet
Neues Reich. 18. Dynastie. Zeit Amenophis' III., 1410-1372 V. Chr., Vermutlich aus dem Mut-Tempel in Kamak, Granodiorit
1818 Geschenk von Peter Jussuff;
Die Göttin Sachmet,die Mächtige, sitzt auf einem Thron mit kurzer Rückenlehne.Auf dem Löwenkopf trägt sie die Uräus-Schlange und die Sonnenscheibe. Der menschliche Körper ist mit einem eng anliegenden Trägerkleid bedeckt und mit einem Schmuckkragen sowie Schmuckbändern an Hand- und Fußgelenken geschmückt. In ihrer Linken hält Sachmet das Anch-Zeidıen, das Symbol für Leben.

ArchäologieAustriaBildhauereiEgyptian and Near Eastern CollectionGeschichteInterpretenKHMKunstKunsthistorisches MuseumLeuteMusikStatueViennaWienarchaeologyartsbildende Kunstdarstellende KunstÄgyptischOrientalische Sammlung