Wien - Kunsthistorisches Museum - MatthiasGehrickePhoto.de
Statuengruppe des Gottes Horus und des Königs Haremhab 
Neues Reich, 18. Dynastie, Zeit Haremhabs, 1343-1315 v. Chr., Kalkstein; 
Der König trägt hier das Names-Kopftuch mit der Uräus-Schlange sowie die Doppelkrone von Ober- und Unterägypten. Horus ist menschengestaltíg, aber mit Falkenkopf dargestellt. Bereits in der Frühzeit wurde er als Himmels- und Sonnengott verehrt. Wie der König ist auch er mit einem plíssierten Schurz bekleidet und trägt die Doppelkrone. In der linken Hand hält er das Anch-Zeíchen.

Statuengruppe des Gottes Horus und des Königs Haremhab
Neues Reich, 18. Dynastie, Zeit Haremhabs, 1343-1315 v. Chr., Kalkstein;
Der König trägt hier das Names-Kopftuch mit der Uräus-Schlange sowie die Doppelkrone von Ober- und Unterägypten. Horus ist menschengestaltíg, aber mit Falkenkopf dargestellt. Bereits in der Frühzeit wurde er als Himmels- und Sonnengott verehrt. Wie der König ist auch er mit einem plíssierten Schurz bekleidet und trägt die Doppelkrone. In der linken Hand hält er das Anch-Zeíchen.

ArchäologieAustriaEgyptian and Near Eastern CollectionGeschichteHaremhabHorusInterpretenKHMKunstKunsthistorisches MuseumLeuteMusikViennaWienarchaeologyartsdarstellende KunstÄgyptischOrientalische Sammlung